Startseite » LED - Tipps / Infos » LED-Taschenlampen Ratgeber

LED-Taschenlampen Ratgeber

Die LED Technologie ist enorm leistungsfähig. Nicht ohne Grund wird diese Technik ebenso bei Taschenlampen verwendet. Damit Kaufinteressenten im Dschungel der unzähligen LED Taschenlampen auf dem Markt ein Licht aufgeht, gibt der nachfolgende Text alle wichtigen Informationen rund um das Thema „LED Taschenlampe“ – kompakt und aufschlussreich.

Wer vor hat sich eine LED Taschenlampe zu kaufen, sollte einiges beachten, damit Fehlkäufe vermieden werden. Es ist nämlich gar nicht so einfach, die passende LED Taschenlampe zu finden, da es mittlerweile eine Vielzahl an Hersteller als auch Produkte auf dem Markt gibt. Schnell kann ein Kunde dabei den Überblick verlieren. Um am Ende nicht das falsche Produkt zu kaufen, erhalten Konsumenten hier eine umfassende Einführung. Ein weiterer interessanter Artikel befindet sich hier: Taschenlampen Testsieger.

LED-Taschenlampen Test, Vergleich und Tipps.

LED-Taschenlampen Test, Vergleich und Tipps.

Kauf einer LED Taschenlampe: Gar nicht so einfach! Kurz und bündig – Wer plant eine LED-Taschenlampe zukaufen sollte auf folgende Dinge achtgeben:

  • erstklassige Verarbeitung
  • hochwertige Materialien
  • hohe Leuchtkraft sowie -dauer
  • angemessener Preis
  • passende Reichweite für entsprechenden Verwendungszweck

Modelle von Zweibrüder und Fenix sind immer zu empfehlen. Hervorzuheben sind die LED-Taschenlampen F1R von Zweibrüder als auch die Fenix TK 15. Auf diese zwei Modelle nimmt der Text zum Schluss des Artikels besonderen Bezug.

LED Lenser P 7.2 im Test.

LED Lenser P 7.2 im Test.

Die richtige Reichweite

Eine Taschenlampe ist dann effektiv, wenn ihr Lichtkegel weit fällt. Deshalb sollte beim Kauf besonders auf die entsprechende Reichweite geachtet werden, die von den sogenannten Lumenwerten abhängig ist. Das Wort Lumen kommt aus dem lateinischen und es bedeutet Licht bzw. Leuchte. Die Angabe des Lichtstroms von beispielsweise Projektoren, wird unter der Norm des Amercian National Standards Institute (ANSI) festgelegt. Geräte wurden also nach dieser Norm getestet sowie standardisiert. Ist eine Stärke von ca. 50 ANSI Lumen angegeben, dann muss die Reichweite ca. 100 Meter entsprechen. Sind sogar 100 ANSI Lumen angeführt, kann der Wert zwischen stolzen 150 und 200 Metern liegen. Sehr stark variiert die Reichweite bei Angaben über 150 ANSI Lumen. Bis zu 500 Meter können mit diesen Lumen-Werten erreicht werden. Vor der Anschaffung sollten Kaufinteressenten wissen für welchen Zweck sie sich eine LED Taschenlampe zulegen wollen und welche entsprechende Reichweite diese haben soll.

Unsere Empfehlung:

LED Lenser P7R Box, Taschenlampe 9408-R
LED Lenser P7R Box, Taschenlampe 9408-R
  • Ökonomisch und ökologisch - wiederaufladbar
  • Leuchtweite und Leuchtdauer sind ideal auf die Energiequelle abgestimmt
  • Lange Laufzeit - bis zu 40 Stunden2 in der niedrigsten Einstellung
  • Der P7R wird mit Ein Beutel, Lanyard, Ladehalter, USB-Kabel, 1 x Lithium-Ionen-Akku geliefert
  • Zweibrüder Optoelectronics

Verwendetes Material

Die Auswahl des Materials spielt eine nicht unwesentliche Rolle. Oftmals wird Aluminium oder Edelstahl eingesetzt, wodurch die Taschenlampen unempfindlicher gegen Stöße sind. Aber gerade wenn das Material ein gewisses Gewicht verursacht, kann es bei Dauereinsatz auf die Arme gehen sowie unangenehm werden. Qualitativ gute Lampen werden mit einer Aluminiumlegierung, genannt Dural, produziert. Diese Form der Legierung wird zudem in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt. Das Material ist fester als auch härter und ist damit robuster, als die herkömmlich verwendeten Stoffe. Deshalb sind LED Taschenlampen aus Duraluminium wesentlich teurer.

  • Farbfilter – Es ist nicht unüblich, dass für LED Taschenlampen Farbfilter dazu gekauft werden. Denn nicht immer genügt das kalte weiße Licht, welches die Taschenlampe in der Regel wirft. Wer bei einer Sicherheitsfirma arbeitet, greift gerne auf einen für die Augen angenehmeren Farbfilter zurück. Es gibt Farbfilter in allen erdenklichen Farben. Wer Farbfilter benutzen will, sollte vor dem Kauf der Taschenlampe darauf achten, ob überhaupt eine Fassung für Farbfilter bei der jeweiligen LED Taschenlampe existiert.
  • Abdeckung des Reflektors – Das Glas vor dem Reflektor wird Reflektorabdeckung genannt. Dieses sollte tatsächlich aus Glas bestehen, da dieses Kratzer als auch kleinere Schäden länger standhält. Besteht die Abdeckung aus einem Kunststoff, kann davon ausgegangen werden, dass dieses viel schneller zerkratzt sein wird. Der Lichtkegel ist stärker gestreut sowie irgendwann nicht mehr punktgenau.
  • Schutz vor Wasser – Wird die LED Taschenlampe vor allem außerhalb der Wohnung oder dem Haus verwendet, muss die Lampe eine bestimmte Wasserdichtheit besitzen. Gehen Hundebesitzer mit ihrem Hund spätabends Gassi und es fängt an zu regnen, sollte die LED Taschenlampe zumindest Spritzwasser geschützt sein. Es gibt Taschenlampen, die komplett wasserdicht sind, diese können für Arbeiten unter Wasser eingesetzt werden. Je nach dem welchem Einsatz die neue LED Taschenlampe trotzen soll, kann bei der Anschaffung auf die Wasserdichtheit geachtet werden.

Gut zu handhaben

Eine gute LED Taschenlampe lässt sich nicht nur leicht transportieren, sie liegt gut in der Hand. Das liegt hauptsächlich an dem abgestimmten Gewicht, das niemals schwerer als 800 Gramm betragen sollte. Weiterhin sollten die Taschenlampen griffig sein, dafür sorgen Riffelungen, die an den Lampen angebracht sind. Sonst würde die LED Taschenlampe leicht aus der Hand gleiten, bei schweißtreibenden Arbeiten oder generell nassen Händen. Wer nicht im Internet kauft, sollte vor dem Kauf, ruhig die Taschenlampe in die Hand nehmen, um zu testen, ob sie gut in der Hand liegt als auch eine optimale Gewichtsverteilung stattfindet.

Praktisches Design

Für manche Kaufinteressenten liegt neben der Funktionalität, der Fokus bei der Anschaffung einer neuen LED Taschenlampe zusätzlich auf dem Design. Mittlerweile gibt es unzählige Modelle und wer sagt, dass Taschenlampen immer schwarz sein müssen? Es gibt Taschenlampen in verschiedenen Formen und Farben. Sogar Neonfarben sind möglich. Wer also eine ausgeflippte Taschenlampe sucht, wird sicherlich bei der Vielzahl an Variationen fündig werden.

Jedoch sollten Kunden darauf achten, dass die Reflektor- sowie die Batterieabdeckkappe nicht abgerundet sind, damit wird vermieden, dass die Taschenlampe beim Ablegen auf dem Tisch nicht davon rollen kann. Komfortabel ist zudem ein Gürtelclip, wodurch die LED Taschenlampe am Hosenbund befestigt und schnell griffbereit ist.

Anfänger, Allrounder & Profi

Es gibt unzählige gute LED Taschenlampen auf dem Markt, wodurch es Kaufinteressenten immer schwerer fällt, die richtige LED Taschenlampe zu finden. Im nachfolgenden Text erhalten Konsumenten einen direkten Vergleichsunterschied von Einsteiger LED Taschenlampen, Allrounder LED Taschenlampen und Profi LED Taschenlampen.

  • LED Taschenlampen für Einsteiger – Wer gelegentlich im Wald spazieren geht, mit dem Hund Gassi geht, oft zeltet oder einfach nur den Weg nach Hause ausleuchten will, kann sich eine Taschenlampe für Einsteiger zulegen. Sollte zu Hause mal der Strom ausfallen, können LED Taschenlampen notfalls eingesetzt werden. Dadurch, dass der Energieverbrauch so gering ist, erspart man sich im Notfall, das Suchen im Dunkeln nach Batterien. Schließlich halten LED Taschenlampen einiges aus. Empfehlenswert ist es darüber hinaus, sich für das Auto eine Einsteiger LED Taschenlampe zu zulegen. Sie ist ein solider Partner in vielen Alltagssituationen und sollte in keinem Haushalt fehlen.
  • Allrounder LED Taschenlampen – LED Taschenlampen der Kategorie Allrounder sind bestens für Outdoor Fans geeignet. Sie besitzen eine hohe Leuchtkraft sowie -dauer. Wie alle LED Modelle verbraucht ebenso ein Allrounder Modell wenig Strom, wodurch er in allen Outdoor Bereichen ein unverzichtbarer Partner ist. Einsatzgebiete können sein Camping, Spaziergänge oder Wanderungen. Neuste Modelle können sogar ein SOS Signal verwenden, der sich im Notfall durch einen Tastendruck leicht aktivieren lässt.
  • Profi LED Taschenlampen – Wer beruflich eine Taschenlampe benötigt oder sie bei längeren Outdoor Trips mitnimmt, kann nicht auf eine Profi LED Taschenlampe verzichten. Die Hochleistungstaschenlampe kann für Höhlenwanderungen, Bergwanderungen oder Campingausflügen verwendet werden. Sie sind besonders auf extreme Aktivitäten ausgelegt. Das bedeutet, diese Modelle sind besonders hochwertig verarbeitet, wodurch eine hohe Robustheit gewährleistet ist. Einige Modelle sind sogar wasserdicht bis zu zwei Meter Tiefe.

Langlebigkeit der LED Taschenlampe

Damit Taschenlampen zu langjährige Wegbegleiter werden, verwenden Hersteller oftmals sehr spezielles Material. Wie bereits erwähnt, kommt Duraluminium vermehrt zum Einsatz, gerade bei hochqualitativen LED Taschenlampen. Dieses Material findet sich ebenso in der Luft- sowie Raumfahrttechnik wieder. Moderne Materialien, die eine hohe Haltbarkeit versprechen, finden sich ebenso beim Abdeckglas. Hier wird gerne auf Quarzglas zurückgegriffen. Es ist besonders kratzfest, wodurch die Scheiben niemals erblinden. Die moderne Technologie hinter den LED Taschenlampen garantiert eine lange Haltbarkeit, doch Interessenten sollten immer den Preis im Auge behalten. Je nach Zweck können bestimmte Eigenschaften nicht von großer Bedeutung sein, wodurch genauso der Kauf von günstigeren Modellen denkbar ist.

Nitecore EA4 Pioneer ist klein und handlich

Nitecore EA4 Pioneer ist klein und handlich.

Der optimale Energieverbrauch

LED Taschenlampen verbrauchen weniger Energie, da sie nur eine geringe Menge an Strom benötigen. Je nach Modell können aber die Werte sehr unterschiedlich sein. Verfügen LED Taschenlampen beispielsweise über einen High Modus oder Ultra Modus, werden sich die Batterien sehr schnell entladen. Im normalen Modus sind die Taschenlampen sehr sparsam im Verbrauch. Hohe Werte sollten ohnehin nur dann eingestellt werden, wenn sie absolut notwendig sind.

Der Umwelt zur Liebe

Durch die wenige Energie, die LED Taschenlampen benötigen, haben Verwender weniger Verschleiß an Batterien. Aus diesem Grund sind diese Lampen besonders umweltschonend. Weniger Batterien bedeutet zudem, dass die schädlichen Abfälle geringer werden. Wer sich für eine LED Taschenlampe entscheidet, tut gleichzeitig etwas für die Umwelt.

Zwei Hersteller – zwei Modelle

An dieser Stelle erhalten Kaufinteressenten zwei Vorschläge von erstklassigen LED Taschenlampen. Vorgestellt werden Modelle der Hersteller Zweibrüder und Fenix. Beide Marken haben sich auf dem Markt sehr gut etabliert und haben eine durchweg positive Kundenresonanz.

Zweibrüder: LED-Lenser F1R

Zuerst wird die LED-Lenser F1R von Zweibrüder genauer unter die Lupe genommen. Wo liegen die Vor- als auch Nachteile dieses Modells? Welche Eigenschaften besitzt diese Lampe? Diese Fragen werden nun beantwortet.

LED Lenser F1R high Performance Line, F-Serie, 1x 18650 Li-Ion Akku 8701-R
LED Lenser F1R high Performance Line, F-Serie, 1x 18650 Li-Ion Akku 8701-R
  • Smart Light Technology: 2 Lichtprogramme, 3 Lichtfunktionen
  • Lichtstrom: HIgh Power: 1000 lm / Power : 250 lm / Low Power: 10 lm
  • Leuchtdauer: High Power: 3 h / Power: 6 h / Low Power: 60 h
  • Leuchtweite: High Power: 160 m / Power: 80 m / Low Power: 20 m
  • Waterproof Level: IPX8 - 2,5 m tief
Vor- und Nachteile der LED-Lenser F1R sind:

  • Die Taschenlampe F1R kann ebenso im Regen benutzt werden. Sie ist nämlich nach der Norm IPX-8 für 30 Minuten in einer Wassertiefe von ca. 2,5 Metern wassergeschützt. Außerdem bietet die F1R von Zweibrüder schon die standardisierte Smart Light Technologie an. Mit der ist es möglich, die Helligkeit des Lichtkegels zu bestimmten, wodurch zusätzlich Strom gespart wird. Die Taschenlampe ist mit einem einfachen Schaltmechanismus zu bedienen. Zudem besticht die F1R durch ein Höchstmaß an Präzision bei der Verarbeitung. Das fällt sofort auf, wenn die Lampe zum ersten Mal in der Hand gehalten sowie genauer angesehen wird.
  • So gut die F1R Taschenlampe von Zweibrüder auch ist, es gibt einige Nachteile. Vielen Benutzern ist es wichtig, in der Dunkelheit bestimmte Gegenstände anzuleuchten. Dafür würde der Fokus des Lichtkegels auf das entsprechende Objekt fallen. Diese Funktion bietet die LED Taschenlampe F1R leider nicht an, der Lichtstrahl bleib bis zu 10 Meter hell. Hier hätte ein Fokus Aufsatz lösen können. Vielleicht arbeitet Zweibrüder in Folgemodellen den entsprechenden Aufsatz ein. Ein weiterer Nachteil ist, dass ein Netzteil nicht mitgeliefert wird. Jedoch lässt sich jedes Handynetzteil verwenden. Darüber hinaus ist natürlich an einer so kleinen Taschenlampe, wie der F1R kein Kühlelement angebracht. So kann es schon vorkommen, dass die Taschenlampe spürbar wärmer wird. Die F1R merkt das und regelt sich automatisch eine Stufe herunter. Es muss aber drei Minuten gewartet werden, bis sie sich wieder auf eine höhere Stufe einstellen lässt. Das kann im Einsatz zeitraubend sein.

Daten auf einen Blick:

  • 1 x Xtreme Power LED
  • Lichtstrom bis zu 1000 Lumen
  • 60 Stunden Leuchtdauer
  • Bis zu 160 Meter Leuchtweite
  • Wasserfest: Spritzwasser geschützt (IPX8)
  • Gewicht liegt bei 120 g
  • Länge beträgt 115 mm
  • Durchmesser entspricht 30 mm
  • Farbe ist Schwarz
  • Preis liegt bei ca. 95 €

Smart Light Technology: 2 Lichtprogramme und 3 Lichtfunktionen
Lichtstrom: High Power: 1000 lm / Power : 250 lm / Low Power: 10 lm
Leuchtdauer: High Power: 3 h / Power: 6 h / Low Power: 60 h
Leuchtweite: High Power: 160 m / Power: 80 m / Low Power: 20 m

Fenix: TK 15

Nun schauen wir uns ein Modell des Produzenten Fenix genauer an. Das vorgestellte Modell TK 15 hat ebenfalls sehr gute Kundenbewertungen erhalten. Welche Vor- bzw. Nachteile gibt es bei diesem Modell? Die Antworten darauf gibt es jetzt.

Fenix TK15 C Taschenlampe
Fenix TK15 C Taschenlampe
  • Turbo & # x202 F;: 960 Lumen (1 Std.), 25 Minuten) hoch & # x202 F;: 400 Lumen (2 Std., Mid & # x202 F;: 150 Lumen (9 Std.), 30 Min niedrige & # x202 F;: 6 Lumen (200 Stunden) 960 Lumen, Strobe, SOS, 150 Lumen
  • 4 x AA Ni-MH (separat erhältlich)
  • Linse aus gehärtetem Glas mit Glare-Beschichtung, sehr klar
  • Finish aus hartem eloxiertem Aluminium-Typ III
  • Doppelter Schwanz Stöpsel Schalter. (Modus und On/Off Schalter - Schalter)
Vor- und Nachteile der Fenix TK 15 sind:
  • Die Fenix TK 15 Taschenlampe ist wie das vorgestellte Modell von Zweibrüder wasserdicht bis zu 30 Minuten bei 2,5 Metern Tiefe. Somit ist diese bestens für Outdoor Aktivitäten geeignet. Sie besitzt eine gute Handhabung. Der Lichtkegel ist spotbetont, jedoch wird der umliegende Bereich mit ausreichend Streulicht beleuchtet. Bei der Taschenlampe wurden hochwertige Materialien verwendet, die zudem erstklassig verarbeitet wurden. Es gibt zwei unterschiedliche Leuchtstufen. Im niedrigen Modus kann die TK15 Lampe bis zu 171 Stunden ohne Batteriewechsel oder Aufladen des Akkus in Benutzung sein.
  • Ein großer Nachteil, den auch viele Kunden teilen, ist das ausschließlich der 18650-Lion-Akku von Fenix benutzt werden kann. Wahlweise ebenso mit CR123-Batterien möglich. Um ein wildes Tier zu blenden, das einem beim Waldsparziergang entgegenkommt, kann der Strobe Modus verwendet werden. Er erzeugt eine schnelle Abfolge von flackerndem Licht. Dieser Wechselmodus kann jedoch nur aktiviert werden, wenn die Taschenlampe eingeschaltet wird. Man kann den Modus nicht direkt auswählen, das ist nicht für jedermann akzeptabel. Die TK 15 Taschenlampen bietet lediglich 30 Minuten lang die höchste Leuchtkraft, danach wird sie automatisch abgedunkelt.

Daten auf einen Blick:

  • XP-G S2 LED (Fenix TK 15)
  • Bis zu 400 Lumen Lichtstrom erzeugbar
  • Bis zu 171 Stunden ist die Leuchtdauer möglich
  • Bis zu 252 Meter kann die Leuchtweite ausfallen
  • 4 Helligkeitsstufen plus Strobe Modus
  • Wasserdicht
  • Gewicht entspricht 152 g
  • Länge beträgt 153 mm
  • Durchmesser ist 34 mm
  • Länge: 153 mm
  • Durchmesser: 34 mm
  • Farbe ist Schwarz
  • Preis liegt bei ca. 75 €

Im Test erhält die Fenix TK15 eine Wertung von 93 Prozent. die kleine und leichte Taschenlampe hat mit 400 Lumen und eine Betriebsdauer von max. 171 Stunden alles Notwendige um für Notfälle oder Outdoor Aktivitäten zum Einsatz zu kommen. Eine klare Kaufempfehlung.

Fazit – LED Taschenlampe Test und Vergleich

Die LED Taschenlampen sind extrem leistungsfähig und das bei geringem Energieverbrauch. Um Fehlkäufe zu verhindern, muss vorab auf die optimale Reichweite, den richtigen Wasserschutz, die Reflektorabdeckung aus Glas, die leichte Bedienung, das praktisches Design als auch auf die Langlebigkeit geachtet werden. Im besten Fall konnte man die Taschenlampe vor Erwerb kurz antesten. Eine Anschaffung lohnt sich. Das Preis- sowie Leistungsverhältnis stimmt. Vor dem Kauf sollten sich Interessenten genau überlegen, wofür sie die Taschenlampen einsetzen wollen. Je nach Einsatzbereich kann auf Einsteiger, Allrounder oder Profi Modelle zurückgegriffen werden. Das passende Modell wird jeder finden.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*